Facebook KjG Mainz

Der KjG Ober - Erlenbach Newsletter:

Immer auf dem laufenden bleiben was die KjG Ober - Erlenbach angeht? Einfach hier Email Adresse eintragen und Blogeinträge bequem in das elektronische Postfach geliefert bekommen!

Unser Newsletter informiert dich über aktuelle Themen aus unserem Vereinsleben und über die Kinderfreizeit. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten, erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.


Anstehende Termine:

Kinderfreizeit 2022


24. Juli, 2022 bis 3. August, 2022


Anmeldung ab Ende November möglich.





Für die KjG Ober-Erlenbach spenden:

Unsere Kontodaten:
Kontoinhaber: Katholische Junge Gemeinde Ober-Erlenbach
IBAN: DE60 5125 0000 0026 4391 24
BIC: HELADEF1TSK


Autor

Dienstag, 20. Juli 2021 um 0:38 | von: Sophie | gepostet in: Allgemeines


Kinderfreizeit 2021 – Tag 1

Die letzten Vorbereitungen für die Kinderfreizeit 2021 standen an, bevor die Kinder im Lager eintrafen. Parallel sammelten sich die Eltern mit ihren Kindern im Erb, sowie einige KjGler, die sie empfingen. Nachdem alle getestet wurden, gab es noch einen kleinen Snack für zwischendurch und die Reise ins Zeltlager konnte losgehen. Das diesjährige Motto ist “Inselhopping”, bei denen wir jeden Tag auf eine neue Insel reisen und uns als Gruppenleiter passend dazu verkleiden. Nachdem die Kinder gut im Lager ankamen, wurden sie auch schon von der Lagerleitung und den Gruppenleitern im Hawaii Kostüm mit Cocktails (natürlich alkoholfrei) empfangen und ihren Hütten zugewiesen. Zur Stärkung gab es noch Kuchen und die Kinder hatten noch etwas Zeit sich ihre Hütten gemütlich einzurichten oder das Lager unsicher zu machen. Um 18:30 Uhr gab es auch schon Abendessen und im Anschluss fing die Welcome-Show an, wo sich Gruppenleiter mit ihren Gruppen vorstellen und sich einen gemeinsamen Ruf überlegen. Danach ging es in die Kennlernspiele über, wo sich die Kinder als auch Gruppenleiter noch besser kennenlernen konnten. Am Ende traf man sich noch vor dem Schlafengehen am Fahnenmast und beendete den Tag mit einem besinnlichen Gebet.