Facebook KjG Mainz

Der KjG Ober - Erlenbach Newsletter:

Immer auf dem laufenden bleiben was die KjG Ober - Erlenbach angeht? Einfach hier Email Adresse eintragen und Blogeinträge bequem in das elektronische Postfach geliefert bekommen!

Unser Newsletter informiert dich über aktuelle Themen aus unserem Vereinsleben und über die Kinderfreizeit. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten, erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.


Anstehende Termine:

Kinderfreizeit 2022


24. Juli, 2022 bis 3. August, 2022


Es sind noch Plätze frei. Jetzt anmelden!





Für die KjG Ober-Erlenbach spenden:

Unsere Kontodaten:
Kontoinhaber: Katholische Junge Gemeinde Ober-Erlenbach
IBAN: DE60 5125 0000 0026 4391 24
BIC: HELADEF1TSK


Autor

Donnerstag, 25. November 2021 um 18:00 | von: Sophie | gepostet in: Kinderfreizeit


Hurra! Es ist mal wieder soweit, Kinderfreizeit!

Die Anmeldung für unsere Kinderfreizeit im Jahr 2022 ist ab sofort online verfügbar und wir können es schon gar nicht mehr erwarten, euch im kommenden Sommer in Bad Kissingen zu begrüßen. Hier könnt ihr darauf zugreifen.

Bitte denkt daran, dass spätestens innerhalb von 7 Tagen die erste Anzahlung geleistet werden muss, sonst verfällt der Anspruch auf den entsprechenden Platz.



Autor

Mittwoch, 24. November 2021 um 6:29 | von: Jan Tore | gepostet in: Kinderfreizeit


Kinderfreizeit 2022



Autor

Dienstag, 24. August 2021 um 17:26 | von: Jan Tore | gepostet in: Kinderfreizeit


Bericht über die Kinderfreizeit 2021

Hurra, endlich wieder Kinderfreizeit!

Das wurde aber auch wieder mal Zeit! Wegen Corona mussten wir letztes Jahr unsere Kinderfreizeit absagen und seitdem haben wir jeden Tag fleißig die Daumen gedrückt, dass es dieses Jahr klappt. Und siehe da, das Daumen-Drücken hat sich gelohnt. Zwar war bis ein paar Wochen vor der Freizeit noch unklar, mit wie vielen Leuten und mit welchen Regeln wir wegfahren dürfen, aber davon ließen wir uns nicht unterkriegen – wir sind ja noch jung und flexibel. Also machten wir uns fleißig an die Planung, denn es mussten ja noch alle Spiele vorbereitet, das Essen geplant und eingekauft, die Corona-Testungen koordiniert und der Bus gebucht werden. Normalerweise fällt der Startschuss für unsere Planungen im Januar, Corona-bedingt wussten wir erst Anfang Juni sicher, dass wir fahren dürfen. Trotzdem liefen die Vorbereitungen gut, da jeder mitanpackte. Wir Gruppenleiter fuhren dieses Jahr auch schon einen Tag früher, also zwei Tage bevor die Kinder kamen, ins Lager, um genug Zeit für die restlichen Vorbereitungen zu haben.

Und am 19. Juli war es dann so weit. Frisch von der Rosen Apotheke getestet reisten 42 Kinder im Reisebus vom Erb aus nach Schneppenbach in das Jugenddorf am Teufelsfels. Mit vorfreudigen Augen empfingen wir Gruppenleiter die Kinder dann gegen Nachmittag und freuten uns auf zehn schöne gemeinsame Tage. Da wir uns regelmäßig testeten und eine isolierte Gruppe waren, erlaubten uns die Regelungen, auf Abstand und die Maske zu verzichten. Das freute uns sehr, denn wir konnten zehn Tage Corona mal ausblenden und hatten eine normale Kinderfreizeit.

Und so eine normale Kinderfreizeit startete morgens um 8:30 Uhr mit dem Frühstück mit Kakao, Tee und Brötchen. Auch der größte Morgenmuffel startete so angenehm in den Tag. Nach dem Frühstück ging es dann immer direkt mit dem ersten Programmpunkt los. Da stand dann entweder ein Wanderspiel an, wie z.B. das Geländespiel oder die Waldrallye, oder wir blieben im Lager und spielten z.B. die Lagerolympiade. Mittags gab es dann eine warme Mahlzeit, zubereitet von unserem Küchenteam, welches in diesem Jahr aus Saskia, Domi, Josch, Andre und Bernd bestand. Besonders beliebt ist jedes Jahr das Mittagessen Schniposa – Schnitzel, Pommes und Salat. Gestärkt vom Mittagessen ging es dann mit einer freien Spielzeit weiter und für alle, die nach dem Nachtisch immer noch Hunger auf etwas Süßes hatten, öffnete unser Kiosk. Nachmittags stand dann schon der nächste Programmpunkt an. In diesem Jahr waren da Programmpunkte mit dabei wie die Hüttengaudi, WaWiPa oder Gruppenleiter gegen Kinder. Bevor dann der Abend anbrach, wurde sich nochmal beim Abendessen gestärkt. Es gab Brot mit verschiedenem Belag und unterschiedliche Rohkost. Danach startete dann das Abendprogramm, wie z.B. das Krimispiel, das Quiz oder neu in diesem Jahr mit dabei der Karaoke-Abend und Pimp my Teamer. Bei Pimp my Teamer hatte jede Gruppe die Aufgabe, innerhalb von 45 Minuten den eigenen Gruppenleiter so umzugestalten, dass er oder sie am Ende aussah wie ein Superheld. Dabei durften natürlich ganz viel Haarspray, Fingerfarbe und ausgefallene Klamotten nicht fehlen. Die Ergebnisse waren auf jeden Fall sehr amüsant! Nach dem Abendprogramm, wenn es schon dunkel geworden war, trafen wir uns alle am Fahnenmast und hingen bei einem Abendgebet unsere gelbe Fahne mit dem Seelenbohrer ab. Dann ging es für alle ins Bett, geschlafen wurde dann, zum Leid der Gruppenleiter, aber meistens erst später. 

Bei so viel Action und Programm vergingen die 10 Tage wie im Flug und wir wären gerne alle noch länger geblieben. Zum Glück gibt es nächstes Jahr wieder eine Kinderfreizeit. Stattfinden wird sie vom 25. Juli bis zum 3. August. Die Anmeldung gibt es wie immer im Pfarrbrief im Dezember oder ab Ende November auf unserer Webseite www.kjg-obererlenbach.de



Autor

Montag, 26. Juli 2021 um 1:05 | von: Jan Tore | gepostet in: Kinderfreizeit


Tag 7 – Sonntag: Faultag

Heute war Ausschlafen angesagt, denn es war Faultag. Gemütlich gab es morgens ein Frühstücksbuffet und jeder konnte frühstücken, wann er wollte. Danach breiteten wir die Picknickdecken aus und genossen faul die Sonne. Nach dem Mittagessen wurden dann verschiedene Workshops angeboten. Es wurde gebatikt, T-Shirts bemalt, Fußball gespielt, Gipsmasken gemacht und Perlenarmbänder geknüpft. Nach dem Abendessen haben wir eine Karaokeparty veranstaltet und “The Voice of Kinderfreizeit” gekürt. Morgen wird wieder ein aktiver Tag, denn ein neues Wanderspiel steht auf dem Programm.



Autor

Sonntag, 25. Juli 2021 um 17:30 | von: Saskia | gepostet in: Kinderfreizeit


Tag 6 – Samstag

Der heutige Tag war vor allem durch das Motto und zweierlei Programmpunkte geprägt: Mittags war Hüttengaudi, abends Bunter Abend der Ältesten. Das Tagesmotto war “Tortuga”. Im Rahmen dessen strandeten die Kinder und Gruppenleiter der KjG OE auf der Pirateninsel und erlebten aufregende Abenteuer…
Bei der Hüttengaudi ging es darum in den jeweiligen Hausgruppen (Altersgruppen) verschiedene Aufgaben zu lösen; unter anderem das selbstständige Schreiben einer KjG-Geschichte, das Einstudieren einer Gruppentanzperformance und vieles mehr. Unsere verschiedenen Hausgruppen schlugen sich dabei recht wacker. Die härteste Aufgabe: Die Jury (drei Gruppenleiter) zum Lachen zu bringen. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Von Freestyle-Rap-Performance über Flachwitze und Darbietung der sinkenden Titanic war alles dabei – eine Freude für die Lachmuskeln. Zum Abschluss des Tages führten dann die ältesten Jungs durch den Abend voller lustiger kleiner Spiele. Es musste im Handstand ein Eistee getrunken werden, es gab eine Modenschau, Hindernisparcours, Gummibärenauffangen mit dem Mund und vieles mehr. Ein rundum abwechslungsreicher und schöner Abschluss des Samstages.



Autor

Sonntag, 18. Juli 2021 um 21:28 | von: Jonas | gepostet in: Kinderfreizeit


Kinderfreizeit 2021: Tage -2 bis 0

Die Tagesangaben mögen seltsam anmuten – doch es stimmt. In diesem Jahr sind wir nicht einen Tag, sondern sogar DREI Tage vor den Kindern auf Kinderfreizeit gefahren. Der Grund? Mehr Vorbereitungsaufwand in Bezug auf coronabedingte Sicherheitsmaßnahmen und leider der Entfall unseres 50-jährigen Jubiläumswochenendes (was wir von 2020 auf 2021 verschoben hatten und dann leider doch nicht durchführen konnten).
Was ging so die letzten drei Tage?
Freitagmittag trafen sich die Gruppenleiter der KjG OE am Kindergarten Sankt Martin, um dort den Pfarrbus und den LKW mit Spielsachen, Materialien, Essen, Küchenutensilien und dergleichen mehr zu beladen. Um 16.30 Uhr startete unsere erste Delegation bestehend aus 6 Gruppenleitern und Gruppenleiterinnen und fuhr noch ein letztes Mal zu Aldi, um noch weitere, bereits bestellte Lebensmittel fürs Lager abzuholen. Danach ging es dann in knapp zwei Stunden über die Autobahn und zahlreiche Landstraßen bis in den Hunsrück, ins schöne Schneppenbach. Hier war dann den ganzen Abend ausladen für unsere tapferen Sechs angesagt. Um viertel nach Zehn traf dann endlich das sehnlich erwartete Abendessen ein und man ließ den Abend in lockerer Spielerunde ausklingen. Samstagmorgen kam dann glücklicherweise Verstärkung durch das Küchenteam und noch weitere vier Gruppenleiter. Den Tag über wurde erneut fleißig gearbeitet, um das Lager möglichst schön herzurichten. Unter anderem wurden der Fahnenmast zusammengebaut, das Mottoplakat fertig gemalt und die Hütten bezogen. Außerdem mussten verschiedene Wanderteams die Gegend erkunden für anstehende Spiele. Abends wurde dann noch gegrillt und ab gings ins Bett. Der heutige Sonntag war für uns dann ein wenig entspannter: Noch offene Vorbereitungen wurden erledigt und schließlich war es so weit: Gegen Nachmittag stand soweit wie alles und wir konnten nochmal die Sonne genießen. Ein kleines Fußbad im Planschbecken und schließlich ein gemütliches Beisammensitzen auf unseren Picknickdecken. Morgen gilt es dann in freudiger Erwartung den Bus mit den Kindern aus Ober-Erlenbach zu erwarten und sich mottomäßig in Schale zu werfen. Was das Motto wohl in diesem Jahr ist…?
Das verraten wir heute natürlich noch nicht! ;-)
Nur so viel vielleicht schon: Es wird bunt, es wird abwechslungsreich und wir werden sehr viel Spaß haben.



Autor

Donnerstag, 26. November 2020 um 18:00 | von: Jan Tore | gepostet in: Kinderfreizeit


Anmeldung Kinderfreizeit 2021

Die Anmeldung für unsere Kinderfreizeit im Jahr 2021 ist ab sofort online verfügbar und wir können es schon gar nicht mehr erwarten, euch im kommenden Sommer in Schneppenbach zu begrüßen. Hier könnt ihr darauf zugreifen.

Bitte denkt daran, dass spätestens innerhalb von 7 Tagen die erste Anzahlung geleistet werden muss, sonst verfällt der Anspruch auf den entsprechenden Platz.

Da noch nicht absehbar ist, ob die Kinderfreizeit unter Corona-Regeln, und wenn ja welchen, stattfinden wird, haben wir uns Gedanken zu verschiedenen Optionen gemacht und sind auf alles vorbereitet. Wir starten daher optimistisch mit der weiteren Planung und gehen davon aus, dass wir im Juli wegfahren werden.
Solltet ihr Bedenken oder Fragen haben, dann meldet euch doch gerne unter kinderfreizeit@kjg-obererlenbach.de mit Angabe einer Telefonnummer und dann können wir gerne noch mehr dazu erzählen, wie wir uns die Freizeit unter besonderen Umständen vorstellen.



Autor

Freitag, 10. Juli 2020 um 17:56 | von: Jan Tore | gepostet in: Allgemeines, Kinderfreizeit


Heimfreizeit Tag 6 – Fußballgolf

Hallo Sportsfreunde! Spaß, Sport, Schießen – das stand heute bei uns auf dem Programm, denn wir haben eine kleine Fahrradtour zur Fußballgolf-Anlage nach Petterweil gemacht. Dort haben 18 abwechslungsreiche Parcours auf uns gewartet, bei denen man präzise mit dem Fußball schießen musste, um mit möglichst wenigen Schüssen in das Ziel zu treffen. Bei manchen hat das sehr gut geklappt, bei manchen landete der Ball aber auch des öfteren mal im Aus oder flog quer über andere Bahnen hinweg. Egal, was der Laufzettel mit den Punkten sagt, wir haben alle gewonnen – denn der Spaß gewinnt!



Autor

Montag, 6. Juli 2020 um 20:27 | von: Bernd | gepostet in: Allgemeines, Kinderfreizeit


Heimfreizeit Tag 2 – Hausolympiade

Nachdem wir am ersten Tag unserer Heimfreizeit uns noch analog auf der Pfarrwiese zum gemeinsamen Tanzen getroffen haben, wurde es heute das erste Mal digital. Auf der Kinderfreizeit gibt es die beliebten Lagerspiele, wie Lagerolympiade oder Schatzsuche. Dabei müssen in Gruppen verschiedene Stationen abgelaufen werden bei denen kleine Spiele absolviert werden müssen.

Doch wie macht man das Ganze nun digital? Dafür haben wir uns Spiele überlegt, die jeder zu Hause ganz leicht alleine spielen kann. Übermittelt wurden die Spiele z.B. per Videobotschaften der Gruppenleiter über WhatsApp. Bei manchem Spiel kam es auf Geschwindigkeit an, wie beim Kartensortieren, mal um gutes schätzen bei den Schätzfragen oder um viel Schmerz bei der Frage, wer wohl am meisten Wäscheklammern ins Gesicht bekommt?

Ein gelungener Auftakt für die Freizeit @home.



Autor

Donnerstag, 21. Mai 2020 um 10:29 | von: Jan Tore | gepostet in: Aktionen, Kinderfreizeit


Kinderfreizeit in Ober-Erlenbach

Wegen Corona dürfen wir in diesem Jahr leider nicht wegfahren. Daher bringen wir die Kinderfreizeit einfach nach Ober-Erlenbach! Auf euch warten 10 abwechslungsreiche Tage mit verschiedenen Aktionen und dem ein oder anderen KjG-Spiele-Klassiker.

Los geht‘s am Sonntag, dem 05.07.2020 und jeder kann mitmachen.

Wie funktioniert die „Kinderfreizeit in Ober-Erlenbach“?

Wir erstellen eine WhatsApp-Gruppe mit allen Interessierten. Dort posten wir dann jeden Morgen die Aktion des Tages mit einer Erklärung, was ihr zu tun habt. Dies kann z.B. eine Challenge in Ober-Erlenbach sein oder ein KjG-Spiel, was ihr von zu Hause aus macht. Die Teilnahme ist jeden Tag freiwillig. Ihr erhaltet pro Aktion aber Punkte und am Ende der Kinderfreizeit gibt es für die Besten einen Preis zu gewinnen!
Neben den do-it-yourself-Aktionen wird es auch Tage geben, an denen wir uns mit Abstand treffen und gemeinsam etwas machen.

Was müsst ihr tun, um mitzumachen?

Füllt die Anmeldung aus und schickt sie uns zu. Wir fügen euch dann in die WhatsApp-Gruppe hinzu und ab dem 5. Juli geht es dann los mit den Aktionen.
Solltet ihr kein WhatsApp haben, dann sagt uns bitte Bescheid. Wir finden dann eine andere Lösung.

Da wir für die Aktionen Material kaufen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns mit einer kleinen Spende unterstützt. Unsere Kontodaten lauten wie folgt:
Kontoinhaber: Katholische Junge Gemeinde Ober-Erlenbach
IBAN: DE60 5125 0000 0026 4391 24           BIC: HELADEF1TSK

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung! Eure KjG Ober-Erlenbach



Nächste Seite