Facebook KjG Mainz

Der KjG Ober - Erlenbach Newsletter:

Immer auf dem laufenden bleiben was die KjG Ober - Erlenbach angeht? Einfach hier Email Adresse eintragen und Blogeinträge bequem in das elektronische Postfach geliefert bekommen!

Unser Newsletter informiert dich über aktuelle Themen aus unserem Vereinsleben und über die Kinderfreizeit. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten, erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.


Anstehende Termine:

Kinderfreizeit 2022


24. Juli, 2022 bis 3. August, 2022


Anmeldung ab Ende November möglich.





Für die KjG Ober-Erlenbach spenden:

Unsere Kontodaten:
Kontoinhaber: Katholische Junge Gemeinde Ober-Erlenbach
IBAN: DE60 5125 0000 0026 4391 24
BIC: HELADEF1TSK


Autor

Donnerstag, 29. Juli 2021 um 21:29 | von: Valeska | gepostet in: Allgemeines


Tag 11: Heimreise & Einladung zum Nachtreffen


Und da waren sie auch schon wieder vorbei…. 10 ereignisreiche, spannende und lustige Tage Kinderfreizeit nahmen heute ihr Ende. Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück mit den Gruppenleitern und einem abschließenden Corona-Test wurden die Koffer gepackt, Hütten gefegt und das Lager aufgeräumt, denn die letzte Etappe der Insel-Hopping-Tour sollte uns heute nach Ober Erlenbach führen. So wurden die Schlafsäcke zusammengerollt, der LKW beladen und ein paar letzte Momente gemeinsam genossen, bis der Bus bereit stand, der die Kinder zurück in die Heimat bringen sollte. 

Wir bedanken uns recht herzlich für die schöne Zeit, den ganzen Spaß und die tollen Momente. 

Vielen Dank vor allem auch an die Küche, die uns 10 Tage exquisit verköstigt hat, die Lagerleitung, die Gruppenleiter und alle die dazu beigetragen haben, dass trotz der momentanen Lage eine so schöne Kinderfreizeit auf die Beine gestellt werden konnte!❤️ 

Wer jetzt schon der Zeit in Schneppenbach hinterher trauert, den können wir beruhigen, denn so ganz ist die gemeinsame Zeit noch gar nicht vorbei: 

Denn wir laden euch morgen (Freitag) zu einem Nachtreffen ein

Wann? Freitag, 30.07.2021, 16:30-19 Uhr

Wo? Auf der Pfarrwiese in Ober-Erlenbach (in der Kappesgasse)

Was? Es gibt Lagerfeuer und Stockbrot

Wenn ihr früher nach Hause gehen möchtet, ist das natürlich kein Problem. Bitte beachtet aber, dass die KjG Ober-Erlenbach dann keine Haftung übernimmt.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch tolle und erholsame Ferien! Bleibt #KjGesund und bis zum nächsten Jahr! 



Autor

Mittwoch, 28. Juli 2021 um 2:39 | von: Valeska | gepostet in: Allgemeines


Tag 9: Dienstag

Heute kam Pater George zu uns ins Lager, um mit uns einen Gottesdienst zu feiern. Wir begannen also nach dem Frühstück mit der Gottesdienstvorbereitung. Das Thema war „Ihr seid das Licht der Welt“. Die Kinder beschäftigten sich mit dem Thema, wie man für andere ein Licht sein kann. Danach gab es Gyros zu Mittag, was bei allen sehr gut ankam. Gestärkt und mit neuer Energie, wurde danach Gruppenleiter gegen Kinder gespielt, welches die Gruppenleiter knapp gewannen. Das Abendprogramm war passend zum schlechten Wetter ein Freiluftkino. Die Kinder entscheiden sich sehr einstimmig für den Film „Kindsköpfe“ und auch die Gruppenleiter schauten den Film gespannt mit ein paar Snacks. Danach ging es zum Fahnenmast und dann ab ins Bett.

Die Kinder werden voraussichtlich am Donnerstag um 12:45 in Ober Erlenbach im Erb ankommen.



Autor

Donnerstag, 22. Juli 2021 um 23:39 | von: Valeska | gepostet in: Allgemeines


Tag 4: Waldrallye

Heute wurden wieder die Wanderschuhe geschnürt und das Zeckenspray rausgeholt, denn die Waldrallye stand an! Nach dem Frühstück wurden die Kinder in 4 Gruppen eingeteilt und liefen staffelweise los. Zunächst in den Ort und weiter über Feld und Wiesen bis in den Wald. Dabei waren an Stationen Aufgaben zu bearbeiten: Ordne den Nudelsorten ihre Namen zu! Welchem Monat ist welches Sternzeichen zuzuordnen? Welchem GL ist welches Hawaii-Outfit zuzuordnen? Nach einer Mittagspause im Lager, bei der die Kinder von der Küche mit Wraps und Obstsalat verwöhnt wurden, ging es am Nachmittag in die zweite Wander-Runde. Eine erfrischende Dusche sorgte nach der Wanderung für erholte Köpfe und schaffte Motivation für das Abendprogramm, welches nach dem Abendessen startete: Ein neues Spiel namens „Pimp My Teamer“. Dabei durften die Gruppen ihre Gruppenleiter verkleiden, anmalen und aufhübschen; der Kreativität wurde keine Grenzen gesetzt. Inszeniert durch eine eingeübte Choreografie wurden die Ergebnisse dem Publikum und einer fachkundigen Jury vorgeführt und ein Sieger gekürt. Nach dem abendlichen Gebet und dem Einholen der KjG-Fahne fielen die Kinder müde ins Bett und rätselten darüber, was der morgige Tag wohl so bringen wird …



Autor

Montag, 13. Juli 2020 um 22:42 | von: Valeska | gepostet in: Allgemeines


Heimfreizeit Tag 9: Faultag

Heute war es endlich so weit: Der von allen geliebte Faultag. Wären wir auf Kinderfreiezeit gewesen, hätten die Gruppenleiter die Kinder ausnahmsweise ausschlafen lassen und gegen Mittag das Faultagsprogramm, welches unter anderem aus Gipsmasken basteln, Freundschaftsarmbänder knüpfen oder Tshirts bemalen oder batiken besteht, begonnen.

Um ein bisschen Freizeit-Luft nach Ober-Erlenbach zu bringen, wurde heute also gebatikt. Dazu banden die Kinder ihre Shirts, Socken oder manch einer sogar seinen Mundschutz mit Kordel in kleine Bündel zusammen und gaben sie im Pfarrzentrum bei den Gruppenleitern ab, welche diese in den gewünschten Farben einfärbten. 

Es folgte fleißiges Rühren, Waschen und Wringen und schließlich ließen sich bereits die ersten tollen Ergebnisse auf den Wäscheständern erkennen.

Nach der ganzen Sauerei konnten sich die Schmuckstücke allerdings sehen lassen und können am Mittwoch beim Lagerfeuer abgeholt werden. 

Damit geht nun also die Freizeit auch schon wieder dem Ende zu und wir freuen uns schon auf die nächsten, letzen Tage…



Autor

Dienstag, 3. Juli 2018 um 23:42 | von: Valeska | gepostet in: Kinderfreizeit


Tagebucheintrag, Tag 10: Ein letztes Mal Spaß im Lager

Heute, da war sehr viel los

Und die Stimmung, die war groß

Denn heute Morgen suchten wir einen Schatz

Verstecke dafür gab es auf dem ganzen Platz

Über den süßen Preis hat sich jeder gefreut

Und schon bald machte man sich bereit

Für das letzte Mittagessen

Es ist der letzte Tag, schon vergessen?

Weiterhin gabs das Völkerballtunier

Viel Kuchen brauchten wir dafür

Nach dem leckeren Abendbuffet

Taten bald die Füße weh

Denn die Disko wurde gestartet

Darauf hatten alle schon lange gewartet

Zu „Anita“, „Helikopter“ und „YMCA“ wurde sich bewegt

Und der Jungen Schlafplatz wurde verlegt

Denn die Zelte sind bereits weg

Für die Jungs ein großer Schreck

Einen riesen „Sleepover“ unter dem Dach gabs für sie

Ob die GLs ein Auge zugemacht haben, erfahren wird man es nie…



Autor

Sonntag, 1. Juli 2018 um 0:30 | von: Valeska | gepostet in: Kinderfreizeit


Tagebucheintrag, Tag 7: Waldralley und “Wetten,dass…?”

Heute starteten die Kinder in Gruppen eingeteilt mit der Waldrallye. Die erste Gruppe machte sich schon um früh um 09:00 Uhr auf den Weg. Eingecremt und mit den richtigen Klamotten liefen alle gemeinsam auf die Wasserkuppe. Mal ging es sehr steil hoch, durch Gestrüpp oder Wiesen, aber auch wieder bergab.

Zwischendurch gab es einige Stationen, bei denen die Kinder verschiedene Rätsel lösen mussten. Hinzu kamen noch Aktionsstationen, wo die Gruppe zusammen ein Spiel spielte. Auf der Wasserkuppe angekommen hat jedes Kind eine Fahrt mit der heißbegehrten Sommerrodelbahn bekommen und im Anschluss gab es Mittagessen. Nach der Verschnaufspause liegen die jeweiligen Gruppen wieder zurück in Lager.

Am Abend stand dann „Wetten, dass…“ auf dem Programm. Dafür hatten sich die Kinder bereits am Vorabend in Gruppen bestimmte Wetten überlegt, die dann erfolgreich erfüllt wurden. Dabei gab es lustige Wetteinsätze der sogenannten Experten (GL´s), die ihre Stimme abgeben durften, ob sie vermuten, dass die jeweilige Gruppe die Wette schafft oder nicht. Wenn die Experten falsch lagen, gab es für sie Bestrafungen wie z.B. Beinhaare wachsen…

Darauf kam noch der übliche Fahnenmast und schließlich fielen alle Kinder (bis auf die Nachtwache, welche am Lagerfeuer das Lager bewachte) nach dem ereignisreichen Tag müde ins Bett.

      



Autor

Freitag, 29. Juni 2018 um 21:58 | von: Valeska | gepostet in: Kinderfreizeit


Tagebucheintrag, Tag 6: Freizeitpark und “Wetten, dass…?”

Die fahrt ging heute in den Freizeitpark

Das war für die Kinder ein super Tag

Denn auch das Wetter spielte mit

Und die Sommerrodelbahn wurde zum Hit

Ob Trampolin, Tiere streicheln oder Schubkarrenrennen

Die Kinder lernten sich ganz neu kennen

Und dann so um die Mittagsstund´

Gabs Wurst vom Grill für jeden Mund

Und Ketchup oder Senf dazu

Der Hunger war gestillt im Nu

Danach gings weiter zum Pony reiten

Der Park, der hatte viele Seiten

Nach Kuchen und Obst ging es zurück

Der Weg war doch ein ganzes Stück

Nach Freizeit gings zur „Wetten, dass…?“- Vorbereitung

Die Kinder übernahmen dort mal die Leitung

Ob Weitwurf oder Purzelbaum

Die Wetten bieten weiten Raum

Dann weiter zum allbekannten „Platte“-Spiel

Ja, das war heute echt sehr viel!

Heute fällt (ausnahmsweise) jeder müde ins Bett

Das finden die Gruppenleiter dann doch ganz nett… 😊



Autor

Freitag, 29. Juni 2018 um 0:37 | von: Valeska | gepostet in: Kinderfreizeit


Tagebucheintrag, Tag 5: Städte entdecken + Rätsel knobeln

Heute gabs Inkognito

Das war ein Spaß, sowieso

Fragen fragen, antworten verschicken

Bei allen rätseln versuchen durchzublicken

Schließlich ergab sich ein Lösungswort

Und jede gruppe bekam einen Ort

Zu dem sie wurden hingebracht

Niemand von ihnen hätte das gedacht

Zunächst sollte ein Gruppenleiter gesucht werden

Da kamen sie an in Herden

Mit dem Stadtplan in der Hand

Trieben sie die Gruppenleiter an den Rand

Wie viele Bänke hat die Kirche, wie viele Speichen das Rad?

Manche solcher Fragen waren zu hart

Zurück im Lager gab´s freie Zeit

Was für eine Herrlichkeit

Danach, und das möcht´ ich nicht vermiss´

Gab es das allbekannte Quiz

Ob Allgemeines, Stars oder Sport

Waren schnell alle Kategorien fort

Und auch bei Action im Parcours

Gaben sich die Kinder die Tortur

Denn das Ziel das war der Sieg

Auf den es nun zu hoffen blieb

Nach Fahnenmast ging es wie immer ins Bett oder zur nächtlichen Wache

Ob die Kinder schlafen? Dass ich nicht lache… 😊



Autor

Mittwoch, 27. Juni 2018 um 0:40 | von: Valeska | gepostet in: Kinderfreizeit


Tagebucheintrag, Tag 3: Rhönwanderung und Stockbrot

Für die Kinder ging´s heute über Stock und Stein,

und manch einmal auch querfeldein.

Denn heute war Geländespiel dran,

wobei jeder zunächst eine Gruppe bekam.

In Zeitabständen liefen die Kinder los,

und die Freude war sehr groß,

als die Sonne sich auch noch zeigte,

und uns einen schönen Tag bereitete.

Bei Zettelsuche und Fragerei,

gab der Wald zu bieten allerlei.

Ob steiler Hang oder flache Strecke,

ob Mücke oder fiese Zecke,

jeder hatte seinen Spaß,

wobei ein mancher schnell die Mittagsrast vergaß.

Es gab Schnitzel, Pommes und Salat,

und die Kinder kamen schnell in Fahrt,

als sie vom Nachtisch der Oreo-Creme erfuhren,

ja, da kamen sie so richtig auf Touren.

Und dann, kurz nach der Mittagsstund´,

ging es in die zweite Rund´.

Die Sonne schien heiß auf alle Birnen,

und der Schweiß floss von den Stirnen.

Schwieriger wurden Verstecke und Fragen,

und die Füße fingen an zu plagen.

Doch ein Ziel war schon in Sicht,

und so wurde es der Kinder Pflicht,

sich Stöcke für den Abend zu schnitzen,

um bei Stockbrot ums Feuer zu sitzen.

Chilli con Carne gab es dazu,

die Bäuche waren gefüllt im Nu.

Dann konnten die Kinder Volleyball und „Platte“ spielen,

bis sie müde in die Betten fielen.

Doch im Lager ist noch längst nicht Ruh´,

denn nicht jedes Äuglein ist schon zu…